Fair

Trade

Kress Kaffee ist ab jetzt bei Fairtrade Deutschland beim Modell Rösthandwerk registriert.

So können wir jetzt fair gehandelten Kaffee sowohl online als auch bei einigen ausgesuchten Händlern anbieten und damit für eine gerechte Lieferkette bei allen Beteiligten sorgen. 

Fairtrade

Dabei werden zertifizierte Kaffees angeboten, die Lieferkette wird von Transfair e.V. kontrolliert. Wir verwenden Kommunikationsmittel von Fairtrade, dürfen jedoch nicht das Logo auf die Packung drucken.

Webbaner_Kaffee-Röst-Handwerk_2021-2.png

Mit Fairtrade

kommt mehr an 

Kaffee gehört zu den wertvollsten Rohstoffen der Erde. Doch der Börsenpreis schwankt extrem. Dadurch fehlt Kaffeebäuerinnen und -bauern die Sicherheit, ob sie vom Kaffeeanbau leben können. Die Folgen von billigem Kaffee sind Armut, Migration oder Drogenhandel. Bei Fairtrade erhalten Kleinbauernorganisationen für ihren Kaffee einen Mindestpreis, der deutlich über dem Weltmarktpreis liegt - außerdem eine Prämie für Gemeinschaftsprojekte sowie einen Aufschlag für Bioanbau. 

Wofür steht Fairtrade?

Fairtrade ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für nachhaltigen Anbau und fairen Handel einsetzt.

Fairtrade steht für:

  • Sicherheit durch stabile Mindestpreise

  • EIne Prämie für Gemeinschaftsprojekte

  • Die Förderung von Geschlechtergerechtigkeit

  • Das Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit

  • Hilfe bei der Anpassung an den Klimawandel

Coffee Plantation

Fairtrade steht für Qualität...

...und sie wird stetig ausgebaut! Ein Viertel der Fairtrade-Prämie, die Kaffeegenossenschaften zusätzlich zum Verkaufspreis erhalten, werden in den Ausbau und in die Verarbeitung vin Qualitätskaffee investiert. So erhalten Kleinbäuerinnen un -bauern Schulungen zur Qualitätsverbesserung oder eine Ausbildung als professioneller Kaffeeverkoster (Q-Grader). Damit verfügen sie über ein vielfältiges Wissen vom Anbau bis zum Rösten.

coffee-5447420_1920.jpg